Für Zahnärzte

Ein Alleinstellungsmerkmal

Bei etwa der Hälfte der erwachsenen Patientenschaft liegt ein frontaler Engstand vor und die Abklärung der einfachen Behandlungsmöglichkeit mit einer orthodontischen Schienentherapie bietet sich als sinnvolle Lösung an. Zusätzlich bietet die Smylebox die Möglichkeit präprothetische Zahnfehlstellungen auszugleichen.

Die Kooperation mit der Smylebox bietet außerdem auch Zahnärzten viele Vorteile und sorgt zudem für eine zusätzliche Kundenbindung und Absicherung seines Geschäftes. Die Smylebox schafft Alleinstellungsmerkmale im Wettbewerb und als Zahnarzt erhält man die Möglichkeit, seinen Patienten ein eng betreutes Therapieangebot, welches alle Qualitätsansprüche erfüllt, anzubieten.

Dabei spielt das kieferorthopädische Vorwissen keine entscheidende Rolle für das Behandlungsergebnis. Ergebnisqualität, Patientenzufriedenheit und Wertschöpfung sind zu 100% sichergestellt durch unser umfassendes und flexibles Smylebox-Angebot.

  1. Vorgespräch mit dem Patienten
  2. Digitalisierung Ihrer Abformungen oder Verarbeitung Ihrer Scandaten im Labor
  3. Optionale Machbarkeitsanfrage (ohne Anfrage direkt zu Schritt 5)
  4. Bestellung der Therapieplanung
  5. Planungsreport inkl. der Datensätze für den Modelldruck
  6. Herstellung der Modelle auf dem 3D-Drucker
  7. Anfertigen der Schienen mit der Tiefziehtechnik
  8. Ausliefern der Smylebox an den behandelnden Zahnarzt

DIE MACHBARKEITSANFRAGE

Wie bei allen modernen Behandlungsmethoden stehen Sicherheit und transparente Kommunikation im Mittelpunkt zwischen Zahnarzt und Zahntechniker. Nur so kann ein optimales Endergebnis zur Zufriedenheit des Patienten entstehen. Um in Grenzfällen oder bei Unsicherheiten ein solides fachliches Entscheidungsfundament zu schaffen, bieten wir optional eine Machbarkeitsanalyse an. Diese ist am Markt ebenfalls einzigartig und kann auch für den Patienten eine große Entscheidungshilfe sein.

VON DER PLANUNG BIS ZU DEN FERTIGEN SCHIENEN – ALLES AUS EINER HAND

Auf der Grundlage der Ausgangssituation des Gebisses kann unsere Software die Modelle in den 3D-Printers geladen und sie in weniger als einer Stunde drucken. Anschließend werden mit der klassischen Tiefziehtechnik für jedes Modell drei unterschiedlich harte Schienen erstellt. Die nahezu unsichtbaren Schienen führen über i.d.R. neun Therapieschritte zum Erfolg der Behandlung. Somit liegt von der kieferorthopädischen Planung bis hin zur fertigen Box mit Anleitung alles in unserer Hand. Das bedeutet für Sie als Zahnarzt, dass Sie ein komplettes Servicepaket erhalten um bestmögliche Ergebnisse erzielen zu können.

Auf Anfrage schicken wir Ihnen gerne das komplette Preismodell, sowie weitere Informationen zu!

smylebox@zahntechnik-viersen.de

ZAUBERN SIE EIN LÄCHELN INS GESICHT!

OBEN